Hotel Blog Gartner Südtirol

GEDANKENtanken im Designhotel Gartner

Florian Gartners Hotelblog

 

Die Leser von Florian Gartners Hotelblog vermehren sich nahezu stündlich. Voller Ironie mit einigem Augenzwinkern und vor allen Dingen mit einer gewaltigen Brise Humor schreibt der Hotelier was ihm sprichwörtlich auf der Zunge liegt. Wo gelästert wird da fallen Späne. Have fun!

 

 

Juni 2018

Nur treue Menschen küssen Kleidungsstücke

Ich schreibe in meinem Blog ja ungern zweimal hintereinander über dasselbe Thema, aber heute muss es sein. Zu  sehr wird dieser Monat von König Fußball reagiert. Habe kürzlich wieder einmal ein unsägliches Interview mit einem geistigen WM-Überflieger gehört. Amüsiert-irritiert-schlussendlich auch etwas konsterniert...

Weiterlesen

Juni 2018

Von Barkeepern, Pseudo-Experten und kleinen Gesprächs-Problemen

Im Hotel, besonders an der Bar - wo sich alle Gäste früher oder später zu einem Smalltalk-Cocktail einfinden und den Barkeeper in die unterschiedlichsten Diskussionen verwickeln - gibt es eiserne Gesprächsregeln: Politik, Religion und Sport sind für Mitarbeiter absolut tabu. Drink hin, Drink her, da kann man sich nur...

Weiterlesen

Mai 2018

Aus der Serie ,,Große Momente der Menschheit: Wir sind Glasfaser“

Die Nachricht geisterte schon länger durch den Ort. Zunächst hinter vorgehaltener Hand, dann immer lauter und jetzt ist der Moment greifbar nah. Die Glasfaser nähert sich Dorf Tirol! Wir sehen sie quasi schon um die Ecke biegen. Und mit ihr eine superschnelle Internet-Verbindung. Vorbei die Kommunikation im...

Weiterlesen

Mai 2018

Liegestühle, Frühstücks-Eier und der Rest vom Schützenfest

Urlauber aufgepasst! Hier kommt die Sensation! Ich habe heute eine Information für Sie, die wird Ihnen die sprichwörtlichen Schuhe (Badesandalen) ausziehen. Der Reiseveranstalter Thomas Cook hat eine wahre Angebots-Granate für seine Kunden gezündet: Ab sofort kann man für eine einmalige Gebühr von 25 € pro Person seine...

Weiterlesen

April 2018

Ein Männlein kocht vom Walde… gar nicht stumm

Vor zwei Tagen war ich richtig gut essen. Mann war das ein Hammer!
 
Wo?

Tja, im Restaurant meines Hotels. Also, äh, quasi zuhause.

So, werden Sie sagen, jetzt dreht der Mann komplett am Rad, jetzt lobt er sich schon selbst.

Nein, nein, jetzt machen Sie mal halblang. So einfach ist das Ganze nicht! Hier geht es nicht um...

Weiterlesen

April 2018

Als ich ein Amt besuchte und in Gedanken Franz Kafka begegnete

Sind Sie ein literarisch gebildeter Mensch?

Ja?

Ehrlich?

Gut, wenn ihre Antwort der Wahrheit entspricht, dann haben Sie mit Sicherheit  Franz Kafkas Roman ,,Der Prozess” gelesen.

,,Ääääääääääääääääääääh, ich glaube ja. Ist aber schon eine Weile her. Zu Schulzeiten. Kann mich nicht mehr sooo genau erinnern. Unser...

Weiterlesen

März 2018

Intensiv und schnell: Gefühlswelt virtuell

Ich hätte da mal zwei, drei Fragen. Keine Sorge: Nur ein kleiner Test. Wissenschaftliche Studie, plus privates Interesse. Sorge wegen der Privacy? Null problemo! Wir sind hier ja unter uns. Da dringt nichts nach außen. Auch oder gerade wenn das Ergebnis unrühmlich für Sie ausfallen sollte.

Es geht um etwas Psychologie...

Weiterlesen

März 2018

Der mit dem Vorhang tanzt! Wild, wild West im Hotel…

Wer mich kennt, der weiß dass ich den Luxus liebe! Mode, Einrichtung, Essen, Trinken, Kunst…und -wie könnte es anders sein- Hotels natürlich. Für Übernachtungen an richtig schönen Plätzen bin ich bereit zu morden. Große Betten, hervorragend duftende, sich an die Haut schmiegende Bettwäsche, Badezimmer mit...

Weiterlesen

Februar 2018

Geben Sie dem Alter keine Chance und wecken Sie den Rapper in sich

Sie stehen auf Elton John, Simon & Garfunkel und die Scorpions?

Sie sehen sich Lady Dianas Abschiedskonzert auf DVD an und verdrücken bei ,,Candle in the wind” ein Tränchen, beim Genuss von ,,Mr. Robinson” kommen erotische Jugenderinnerungen auf, bei ,,Wind of change” verfolgt Sie Altkanzler Helmut Kohl im Traum?
 
Blöd...

Weiterlesen

Februar 2018

,,Che bella domenica” oder ,,Mittendrin statt nur dabei”

Das Leben kann manchmal wie eine Kabarett-Aufführung sein. Hängt vom Moment ab. Von der persönlichen Sichtweise.

Und  natürlich vom Humor.

Vergangenen Sonntag unternahm ich mit meiner Frau einen Ausflug in ein nahes Ski- und Wandergebiet. Es hatte erst kurz zuvor geschneit, die Sonne schien vom Himmel, die Luft war klar...

Weiterlesen

Januar 2018

Hast Du die Wahl sei nicht banal…

Neulich traf ich im Ort einen Bekannten und wir kamen so ins Plaudern über dies und das, über Familie, Urlaub, Wetter und natürlich auch über die Arbeit. Der Mann - Elektriker von Beruf - erzählte mir von seiner Tätigkeit auf verschiedenen Hotel-Baustellen. Plötzlich geriet der Handwerker, normalerweise eher von...

Weiterlesen

Januar 2018

„Es geht eine Träne auf Reisen“ (frei nach Salvatore Adamo) oder „Der Niedergang des guten Geschmacks“

Ist Ihnen gerade langweilig, weil ihr Partner wieder mal müde vor dem Fernseher eingeschlafen ist. Läuft im Kino nur Müll? Können Sie die ewig alten Geschichten der zum Pflicht-Abendessen eingeladenen „besten Freunde“ nicht mehr hören und hilft auch eine Flasche hochprozentigen Alkohols nicht mehr, um die Stimmung zu...

Weiterlesen

Dezember 2017

Immer wenn ich Kekse esse, muss ich so viel denken! Ein Jahresrückblick

So Leute, es ist wieder soweit! Weihnachten und Jahresende. Die Zeit des glitzernden Weihnachtsschmuckes, der hässlichen Adventskränze, der süßen Vanillekipferl, der überfüllten Innenstädte und… tja, Sie werden es schon ahnen, die Zeit der Rückblicke.

Was in den vergangenen Monaten alles so passiert ist, was schlecht...

Weiterlesen

Dezember 2017

Das Christkind und Ich: Eine Weihnachtsgeschichte

Habe jüngst meinen inneren Modus auf die Weihnachtszeit umgestellt. Auf die fröhliche, selige, gnadenbringende Weihnachtszeit. Ein Blick auf den Kalender signalisierte mir zwar erst den 26. November, aber was soll‘s, der Weihnachtsmarkt in Meran hatte gerade geöffnet, (obwohl er gefühlt erst vor kurzem geschlossen...

Weiterlesen

November 2017

Grüße aus dem Untergrund: Nick Cave in concert

Mann, was bin ich geflasht! War gerade auf dem besten Konzert seit vielen Jahren: Nick Cave and the bad seeds. Warum es so cool war? Tja, das kann ich Ihnen erklären. Es war zugleich düster, traurig, melancholisch, wahnsinnig, pathetisch, leidenschaftlich, irritierend, euphorisierend und spielerisch. Alles klar?

Was...

Weiterlesen

Kategorien

 

Archiv